Physiotherapie-Forum für Deutschland,
Physiotherapie Homepage
zur www.physioweb.de Homepage
/physioforum

Diskussionsforen

zum Hilfsmittelshop desicare.de
Impressum  |  Presse  |  Wissen  |  Foren  |  Newsletter  |  Service  |  mein Physioweb
Schnellsuche in Rubrik Hilfe zur Suchfunktion
User / Passwort
angemeldet bleiben? KLICK
NeuanmeldungPasswort vergessen ?
Boards
Themen
Physio-allg.
Wissen/QM
Schülerforum
Ortho/Trauma
Neuro/Kinder
Alternativ-Th.



E-Mail an webmaster physioweb.de
Datum:
30.06.2022
6 Uhr 31

 

 

 

 


User-Board
Visitenkarte User-online Freunde Nachrichten Suche

Forum für Physiotherapeuten allgemein

wechseln Sie bei Bedarf links in ein anderes Themenforum oder wählen Sie alle Foren!
Suche nach:
alphabetische Suche:
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z

Lesen Sie hier Beiträge zum Thema
"Muskelfaserriss (max. 12)"

Eine Antwortmöglichkeit finden Sie am Seitenende

Beitrag "Muskelfaserriss" lesen  
Nachricht von:
[ hagebe ]  
Betreff: Muskelfaserriss
geschrieben am: 18.06.2002 11:32
Nachricht:

da Du an zwei Stellen fragst, erhältst Du von demselben Absender zwei Antworten: Also wende Dich an die TU München, Abtlg. Sportorthopädie für die zweite Meinung zu meinem 1. Vorschlag. Gut kick!!

Beitrag "Muskelfaserriss" lesen  
Nachricht von: [ monti ]
Betreff: Muskelfaserriss
geschrieben am: 17.06.2002 17:20
Nachricht:


Hatte vor 1 1/2 Jahren einen Muskelfaserriss der nicht bis zur vollständigen Verheilung behandelt wurde.
Nun kann ich aber den Oberschenkel (hinten) nicht mehr belasten.
Jeder kleinere Spurt, jede hastige Bewegung führt zu Schmerzen.
Hab es endlich geschafft eine Medizinerin aufzusuchen und sie führte eine Ultraschalluntersuchung durch. Diagnose: Der Muskel
ist nicht richtig zusammengewachsen, vernarbt und verkalkt. Leider hat sie mir keinen Mut gemacht und gemeint das meine
Beschewerden nicht oder nur ganz leicht verringert werden können, da die Verletzung schon so lange her liegt.
Bin knapp nicht mal 30 Jahre alt und das kann doch nicht sein das ich mein Leben lang nicht mehr laufen kann ?!?!

Sie hat gemeint das ich evtl. mit manueller/elektr. Therapie etwas Linderung erreichen kann.

Nun möcht ich nicht unnötig Geld rausschmeissen und im Endeffekt erfahren das nichts zu machen ist.

Denken Sie das ich so behandelt werden kann das mein Oberschenkelmuskel wieder voll geheilt wird ?!?

Oder teilen sie die Meinung der Sportmedizinerin ?!?

Gibt es evtl. jemanden in München (ausser Müller-Wohlfahrt, der ist noch bei der WM) der meinen Oberschenkelmuskel heilen kann?!?
tmontana@gmx.net

mein Beitrag / Antwort im Forum:
Bitte loggen Sie sich einmalig als User ein ! oder melden sich HIER neu an
User:
Passwort:

Forum für Physiotherapeuten allgemein

Betreff:
Nachricht:

 

zurückzurück

 



Desimed GmbH & CO. KG

Datei aktualisiert am: 25.07.10