Forum zur Neurologie / Kinderheilkunde in der Physiotherapie,
Physiotherapie Homepage
zur www.physioweb.de Homepage
/physioforum

Diskussionsforen

zum Hilfsmittelshop desicare.de
Impressum  |  Presse  |  Wissen  |  Foren  |  Newsletter  |  Service  |  mein Physioweb
Schnellsuche in Rubrik Hilfe zur Suchfunktion
User / Passwort
angemeldet bleiben? KLICK
NeuanmeldungPasswort vergessen ?
Boards
Themen
Physio-allg.
Wissen/QM
Schülerforum
Ortho/Trauma
Neuro/Kinder
Alternativ-Th.



E-Mail an webmaster physioweb.de
Datum:
19.05.2022
1 Uhr 26

 

 

 

 


User-Board
Visitenkarte User-online Freunde Nachrichten Suche

Forum Neurologie / Kinder

wechseln Sie bei Bedarf links in ein anderes Themenforum oder wählen Sie alle Foren!
Suche nach:
alphabetische Suche:
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z

Lesen Sie hier Beiträge zum Thema
"essenzieller tremor (max. 12)"

Eine Antwortmöglichkeit finden Sie am Seitenende

Beitrag "essenzieller tremor" lesen  
Nachricht von: [ UNonte ]
Betreff: essenzieller tremor
geschrieben am: 29.01.2004 20:54
Nachricht:

Ja Betablocker helfen im Alltag besser klar zukommen. Ich bin 40 Jahre jung und habe essenziellen tremor seit gut 1 !/2 Jahren. Wollte es nicht wahr haben, habe immer gedacht: Es geht schon vorüber, aber leider war dieses nicht der Fall. So ging ich zum Neurologen und er riet mir zu Betablocker. Es hat geholfen!

Beitrag "essenzieller tremor" lesen  
Nachricht von:
[ Tanja Donsbach ]  
Betreff: essenzieller tremor
geschrieben am: 21.03.2003 19:19
Nachricht:

Hallo Sabine habe etwas interessantes für Dich gefunden :

Therapie:
Der essentielle Tremor sollte nur dann medikamentös behandelt werden, wenn der Patient Einschränkungen im Alltag verspürt. Mittel der ersten Wahl stellen die sog. Beta-Blocker (z.B. Propranolol) dar, die üblicherweise in der Therapie des Bluthochdrucks und bei verschiedenen Herzerkrankungen eingesetzt werden. Daher werden sie von Patienten mit einer Vorschädigung des Herzens, sehr niedrigem Blutdruck, Asthma bronchiale und einer diabetischen Stoffwechsellage nicht vertragen; vor der Gabe des Medikamentes sollte immer eine Blutdruckmessung und EKG-Untersuchung erfolgen. Weitere hilfreiche Medikamente sind Primidon, Gabapentin, Clonazepam und schließlich Clozapin. Die letztgenannten Medikamente haben sich jedoch nur in Einzelfällen als wirksam erwiesen und sind auch mit teilweise sehr schweren Nebenwirkungen behaftet.
Wenn die aussichtsreichsten Medikamente ohne Erfolg eingesetzt worden sind und eine schwere Beeinträchtigung durch den Tremor im Alltag vorliegt, steht als "letzte" Therapiemöglichkeit die tiefe Hirnstimulation ("Hirnschrittmacher", siehe dort) zur Verfügung. Hierbei werden bestimmte Zielgebiete im Gehirn (Thalamus) durch eine chronische Elektrostimulation mit implantierten Elektroden reversibel ausgeschaltet. Hierdurch kann in der Regel eine bis zu 80%ige Besserung der Symptomatik erzielt werden und ermöglicht so den Patienten wieder ein "normales" Leben.

Genaueres erfährst Du in:
http://www.charite.de/ch/neuro/klinik/patienten/ag_bewegungsstoerungen/index/info/Essentieller_Tremor/Essentieller_Tremor.htm

Viel Erfolg Dir & Deiner Tochter

Tanja Donsbach

Beitrag "essenzieller tremor" lesen  
Nachricht von: [ sabine joch ]
Betreff: essenzieller tremor
geschrieben am: 07.02.2003 16:53
Nachricht:

hallo!
meine hände zittern schon sehr lange,ich bin nun alt und mich stört es nicht so sehr.leider ist nun auch meine tochter(18)davon betroffen und sie empfindet es als sehr störend.der arzt meinte es sein ein essenzieller.tremor,er hat meiner tochter vorgeschlagen yoga oder ähnliches zu machen,nun hat es meine tochter mehrere monate gemacht und es hat nicht geholfen so dass sie nun das yoga trainig nicht macht.Ich selbst mach mir langsam vorwürfe dass ich wahrscheinlich meiner tochter die krankheit vererbt habe und es tut mir weh wenn meine tochter sich ständig beklagt.Ich habe gehört das man bei tremor betablocker benutzen kann.stimmt das geht dies auch in den alter?und gibts irgendwelche bedenken?ich hoffe jemand kann mir&meiner tochter helfen!
mfg
sabine joch

mein Beitrag / Antwort im Forum:
Bitte loggen Sie sich einmalig als User ein ! oder melden sich HIER neu an
User:
Passwort:

Forum Neurologie / Kinder

Betreff:
Nachricht:

 

zurückzurück

 



Desimed GmbH & CO. KG

Datei aktualisiert am: 25.07.10