Forum zur Neurologie / Kinderheilkunde in der Physiotherapie,
Physiotherapie Homepage
zur www.physioweb.de Homepage
/physioforum

Diskussionsforen

zum Hilfsmittelshop desicare.de
Impressum  |  Presse  |  Wissen  |  Foren  |  Newsletter  |  Service  |  mein Physioweb
Schnellsuche in Rubrik Hilfe zur Suchfunktion
User / Passwort
angemeldet bleiben? KLICK
NeuanmeldungPasswort vergessen ?
Boards
Themen
Physio-allg.
Wissen/QM
Schülerforum
Ortho/Trauma
Neuro/Kinder
Alternativ-Th.



E-Mail an webmaster physioweb.de
Datum:
19.05.2022
0 Uhr 42

 

 

 

 


User-Board
Visitenkarte User-online Freunde Nachrichten Suche

Forum Neurologie / Kinder

wechseln Sie bei Bedarf links in ein anderes Themenforum oder wählen Sie alle Foren!
Suche nach:
alphabetische Suche:
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z

Lesen Sie hier Beiträge zum Thema
"Diagnose der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) (max. 12)"

Eine Antwortmöglichkeit finden Sie am Seitenende

Beitrag "Diagnose der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS)" lesen  
Nachricht von:
[ Roland Bruzek ]  
Betreff: Diagnose der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS)
geschrieben am: 19.01.2004 17:21
Nachricht:

aus: Informationsdienst Wissenschaft - idw - - Pressemitteilung
Wissenschaftliche Abteilung, Franzoesische Botschaft in der
Bundesrepublik Deutschland, 19.01.2004

Franzoesische Diagnose der Amyotrophen Lateralsklerose / Partnerschaft
gesucht

Strassburg - Mangels biologischer Marker beruht die gegenwaertige
Fruehdiagnose der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) auf der Analyse der
Symptome und der klinischen Anzeichen. Die unzureichende Genauigkeit
dieser Mittel erklaert, warum die Krankheit erst so spaet identifiziert
wird. Dadurch kommt es zu Verzoegerungen bei der Behandlung,
insbesondere bei der Behandlung mit nervenschuetzenden Medikamenten.
Forscher der Louis Pasteur Universitaet haben eine Technik entwickelt,
die eine Fruehdiagnose der ALS oder jeder anderen Pathologie der
neuromuskulaeren Uebertragung erlaubt. Diese Technik beruht auf einem
besonderen molekularen Marker und laesst sich leicht und nur mit
geringen Nebenwirkungen bei der Frueherkennung von Biopsien bei
Patienten anwenden.
Die schnellen Veraenderungen der Marker ermoeglichen eine Ueberwachung
der Risikofamilien, eine schnelle und sichere Diagnose ab dem ersten
Auftreten von klinischen Anzeichen, eine Ueberwachung der
Krankheitsentwicklung und der Wirkung der Medikamente.
Die Forscher versuchen nun private oder staatliche wissenschaftliche
Partner zu finden, um Forschungskooperationen zu schaffen,
Lizenzvertraege zu unterzeichnen, oder eine andere Form von
Arbeitskontakt in Deutschland herzustellen.

Kontakt:
Nicolas Langlet
E-mail: Nicolas.Langlet@ulp-industrie.u-strasbg.fr
Tel: +33 3 90 41 17 67
Fax: +33 3 90 41 17 60
Http://www.ulpindustrie.u-strasbg.fr

mein Beitrag / Antwort im Forum:
Bitte loggen Sie sich einmalig als User ein ! oder melden sich HIER neu an
User:
Passwort:

Forum Neurologie / Kinder

Betreff:
Nachricht:

 

zurückzurück

 



Desimed GmbH & CO. KG

Datei aktualisiert am: 25.07.10